Insektenworkshop

Dieser Workshop, am 07.09.2020, stand ganz im Zeichen der Insektenfotografie. Dazu hatten wir uns den Fotografen, Buchautoren und ehemaligen Pädagogen, Hubert Handmann,  eingeladen. Seit seiner Jugend widmet er sich besonders den räuberischen Insekten und verfügt über ein immenses Wissen- nicht nur über die einzelnen Arten und ihre Lebensweise.  Vor allem seine Tipps, wie man diese quirligen Lebewesen geschickt fotografieren kann, wo und wann man sie findet oder welches Equipment empfehlenswert ist , fanden auch unsere Gäste , die zum Teil recht weite Wege hatten, äußerst interessant.
Es war ein gelungener Abend voller hilfreicher Informationen, die uns sicher zukünftig die Insektenfotografie erleichtern werden.

Ein großes Dankeschön an Hubert Handmann.

 

Traditionelle Kirchenausstellung

Die Welt der Insekten ist so unendlich reich an faszinierenden Arten und doch so bedroht in ihrem Bestand. Deshalb wählten wir für unsere traditionelle Kirchenausstellung das Thema: „Insekten- die Natur in ihrer Großartigkeit erleben“. Das war keine leichte Aufgabe, denn nicht nur besonderes Fotozubehör, sondern vor allem benötigten wir eine Unmenge an Geduld. Um so erfreulicher war die Tatsache, dass zur Eröffnung am 03. September zahlreiche Gäste erschienen. In den anschließenden Diskussionen erfuhren wir viel Lob und Anerkennung. Die Fotos sind in der St. Martinkirche Weinböhla während der Öffnungszeiten noch bis Ende September zu sehen.

Grillen im Weinberg

Am 14. August bot uns  Familie Lässig in Niederau wieder die Gelegenheit, im Weinberg  gegrillte Köstlichkeiten , hausgemachten Salat und die eine und andere alkoholische Raffinesse zu genießen. Das Wetter spielte zwar nicht mit, doch es gab Raum für uns in der Weinstube. Ein großes Dankeschön für diesen gelungenen Abend an die Betreiber des Weingutes und unsere Organisatoren Familie Zießow.

 

 

 

Fotoausstellung im Elblandklinikum Meißen

Insgesamt 44 verschiedene Bilder unserer Fotoclubmitglieder wählten wir aus, um das Foyer und die Seitengänge des Elblandklinikums Meißen neu zu gestalten. Der Aufbau dieser Ausstellung mit dem erforderlichen Mundschutz konnte nur durch die fleißigen Mitstreiter bewältigt werden. Und so präsentieren wir  Fotografien unterschiedlicher Genres und hoffen, damit sowohl das Personal, als auch Patienten und Besucher erfreuen zu können. Noch bis September ist diese Ausstellung zu besichtigen.